Für ein bestmögliches Web-Erlebnis verwenden Sie IE11+, Chrome, Firefox oder Safari.

Verwaltung mehrerer Office 365-Mandanten

Die Verwaltung von Office 365-Mandanten kann aufgrund der verschiedenen Workloads, Verwaltungskonsolen und Datenquellen von Office 365 ziemlich schwierig sein. Erschwerend hinzu kommt noch die hohe Veränderungsrate und die Tatsache, dass es nur beschränkte native Funktionen zur Workload-übergreifenden Verwaltung gibt.

Je höher die Mandantenzahl, umso größer werden auch diese Herausforderungen. Die Verwaltung von fünf Mandanten ist weitaus schwieriger als die Verwaltung eines einzelnen – und der Schwierigkeitsgrad nimmt nicht linear zu. In Anbetracht steigender Mandantenzahlen befassen sich viele Unternehmen regelmäßig mit der Mandantenkonsolidierung, da die Verwaltung mehrerer Office 365-Mandanten schwierig ist.

Ein Konsolidierung ist aber nicht immer möglich. Manche Unternehmen sind auf mehrere Mandanten angewiesen, um eine autonome administrative Kontrolle für Betriebseinheiten, Geschäftseinheiten oder Marken zu wahren.

Verwaltung mehrerer Office 365-Mandanten

Herausforderungen bei der Verwaltung mehrerer Office 365-Mandanten

Mangelnde Transparenz

Jeder Mandant ist ein abgegrenzter Bereich, der als separate Einheit betrachtet und verwaltet werden muss. Das macht es noch schwieriger, einen detaillierten Überblick über alle Mandanten hinweg zu erhalten.

Zeitaufwendige Berichterstellung

Es ist zeitaufwendig und schwierig, genaue Informationen zu Lizenzkäufen, Verlängerungen und zur Nutzung über Mandanten hinweg zu beschaffen.

Unzureichende Kontrolle

Zentralisierten IT-Teams fällt es schwer, die zum effektiven Arbeiten nötige Transparenz und Kontrolle zu erreichen. Das kann eine inkonsistente Servicebereitstellung, Compliance-Verstöße verursachende Lizenzen, nicht kosteneffiziente Lizenzen, langwierige Untersuchungen, eine unzureichende Governance und Service Desk-Bearbeitungsprobleme nach sich ziehen.

Dezentrale Verwaltung

Dezentrale IT-Teams haben mit den inhärenten Problemen mehrerer logisch getrennter Mandanten zu kämpfen, die von unterschiedlichen Orten aus durch verschiedene Personen verwaltet werden. Um in einer solchen Situation für Transparenz und Kontrolle zu sorgen, ist viel Mehrarbeit erforderlich.

Inkonsistenzen bei Einstellungen und Richtlinien

Das Sicherstellen von Konsistenz bei Einstellungen und Richtlinien über Mandanten hinweg ist unglaublich schwierig. Das ist sowohl mit Blick auf die Aufnahme neuer Mandanten als auch für das Verhindern ungewollter Mandantenänderungen problematisch.

Probleme beim Teilen von Best Practices

Für verteilte Mandanten ist es schwierig, betriebliche Best Practices voneinander zu nutzen.

Keine delegierte Verwaltung

Es gibt keinen Mechanismus zum Delegieren von Verwaltungsberechtigungen über Mandanten hinweg. Die Arbeit kann also bei einem unglaublich hohen Pensum oder im Notfall nicht auf verschiedene Mandantenadministratoren aufgeteilt werden.

Probleme durch die schnelle Veränderung

Es ist schwierig, über mehrere Mandanten hinweg neben der schnellen Veränderung, die durch Microsoft befeuert wird, auch noch mit den Änderungen Schritt zu halten, die Ihr eigenes Unternehmen erfordert.

Hürden bei der Verwaltung der Akzeptanz

Es ist nicht einfach, die Akzeptanzraten über Mandanten hinweg zu messen, zu überwachen und proaktiv zu steigern, sodass der größtmögliche Nutzen aus Ihrer Office 365-Investition gezogen wird.

Problematische Überwachung der Servicequalität

Das Überwachen der Servicequalität ist bei verteilten und dynamischen Benutzern und Services problematisch.

Verwaltung mehrerer Office 365 Mandanten mit Quadrotech Nova

Mit der Quadrotech Nova Software zur Verwaltung von Office 365-Mandanten werden integrierte Funktionen für die Berichterstellung, Delegierung, Richtlinienkontrolle und Überwachung der Servicequalität über eine einzige SaaS-Plattform bereitgestellt. Damit profitieren IT-Administratoren und MSPs von mehr Transparenz und Kontrolle in Mehrmandantenumgebungen.

Wichtige Vorteile

Quadrotech Nova bietet flexible Tools zum Definieren und Verwalten der Organisationshierarchie, ob zwischen Mandanten oder über Mandanten hinweg. So können mehrere Office 365-Mandanten leichter und effizienter verwaltet werden. Zu Berichterstellungszwecken ist es auch möglich, Mandanten nach geografischer Region, Marke, Branche, Betriebseinheit oder anhand anderer ausgewählter Kriterien in Gruppen zusammenzufassen.

Gewährleistung der richtigen Verwaltungsrechte

Sorgen Sie dafür, dass überall im Unternehmen die richtigen Verwaltungsrechte vorhanden sind, ob zwischen Mandanten oder über Mandanten hinweg.

Sicheres Delegieren des Zugriffs

Delegieren Sie auf sichere Weise genau die richtigen Zugriffsrechte für jede Ebene des Unternehmens, vom Selfservice für Mitarbeiter mit Kundenkontakt bis hin zu ausgewählten Berechtigungen für Manager in Zweigstellen/kleinen Büros.

Reduzierung von Mehrfachanmeldungen

Eliminieren Sie Mehrfachanmeldungen für zentrale IT-Teams.

Verbesserung der Lizenzverwaltung

Verwalten Sie Ihre Microsoft Office 365-Lizenzen. Bringen Sie die Lizenznutzung, Ausgaben und Akzeptanz unter Kontrolle, sodass Sie nur noch das kaufen, was auch tatsächlich benötigt wird.

Steigerung von Akzeptanz und ROI

Nutzen Sie bereits erworbene Lizenzen. Durch das Gestalten und Ausführen von Kampagnen zur Steigerung der Akzeptanz können Sie Benutzer informieren und sie dazu ermutigen, die Workloads zu nutzen, für die Sie zahlen. So wird die Benutzerproduktivität gesteigert und Sie verbessern Ihre Investitionsrendite (Return on Investment, ROI).

Beschränkung der Sichtbarkeit sensibler Daten

Mit Quadrotech Nova Virtual Business Boundaries können Sie die Sichtbarkeit sensibler Daten einschränken, sodass Benutzer auf verschiedenen Organisationsebenen nur die Daten sehen, die sie auch sehen sollen.

Jetzt starten

Mit Quadrotech Nova können Sie die Verwaltung mehrerer Office 365-Mandanten vereinheitlichen.